Startseite » Inlandsabsatz von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen steigt

Inlandsabsatz von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen steigt

by Bilal Zeyno
Trecker mit Spritze / Pflanzenschutz / spritzen

Wie aus einer Pressemitteilung zu entnehmen, steigt im Jahr 2021 der Umsatz mit Pflanzenschutzmittelwirkstoffen in Deutschland stärker als in der Vergangenheit.

Nachfrage nach Pflanzenschutzmittelwirkstoffen steigt

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat am Dienstag, 09.08.2022, den Jahresbericht zum Absatz von Pflanzenschutzmitteln vorgelegt. Aus dem Bericht geht hervor, dass die Menge der im Inland verkauften Wirkstoffe gegenüber 2020 um 4,0 % auf 28 945 Tonnen gestiegen ist, ohne inerten Gase. Dies ist jedoch deutlich weniger als der Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2020, der bei über 30.000 Tonnen lag. Einschließlich der inerten Gase lag die Absatzmenge der Pflanzenschutzmittelwirkstoffen im Jahr 2021 bei 48 683 Tonnen.

Dem Jahresbericht zufolge stieg die Herbizidnachfrage um 1,4 % gegenüber dem Vorjahr und um 4,3 % im Vergleich zum Fünfjahresdurchschnitt. Der Anstieg war hauptsächlich auf die stärkere Nachfrage nach Herbiziden einschließlich Safenern zurückzuführen, deren Absatz um 13,7 % auf 16 114 Tonnen stieg.

Umstrittener Wirkstoff erhöht Absatz

Der Absatz von Glyphosat, dem umstrittenen Wirkstoff, stieg 2021 im Vergleich zu 2020 um 8,6% auf 4.097 Tonnen. Auch in Deutschland stieg der Absatz von Fungiziden im Jahr 2021 um 2,0 % auf 9.699 Tonnen.

Während der Absatz von Fungizid-Wirkstoffen jedoch noch um 14,7 % unter dem langjährigen Durchschnitt lag, übertraf die Menge der verkauften Wirkstoffe für Herbizide den Fünfjahresdurchschnitt um 7,5 %. Sehr schwach war nach Angaben des BVL im Jahr 2021 die Nachfrage nach Insektiziden. Hier sank der Inlandsabsatz nach dem relativ umfangreichen Absatz im Vorjahr um 28,1 % auf nur noch 776 Tonnen Wirkstoff, was einem Rückgang von 15,5 % gegenüber dem langjährigen Durchschnitt entspricht.

Noch im Durchschnitt der Zulassungen

Der Inlandsabsatz von inerten Gasen sank im Vergleich zum Vorjahr auf Wirkstoffbasis um 2,2 % auf 19.738 Tonnen. Das war aber immer noch mehr als im Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Das Bundesamt stellt in dem Bericht auch fest, dass im Dezember 2021 insgesamt 281 Pflanzenschutzmittelwirkstoffe in Deutschland zugelassen waren. Das sind zwei weniger als im Vorjahr, liegt aber immer noch im Durchschnitt der Zulassungen der letzten Jahre.

Wir freuen uns, Sie auch weiterhin mit spannenden Themen zu unterhalten. Sollten Sie Interesse an Landmaschinen Leasing oder Forstmaschinen Leasing haben, dann würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen! Wir stehen Ihnen für Fragen jederzeit zur Verfügung und unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot zu attraktiven Konditionen!

Quelle: https://www.fendt.com/de/agrar-news

You may also like

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner