Startseite » Holz ein echter Klimaschützer

Holz ein echter Klimaschützer

by Bilal Zeyno
Holz

Deutschlandweit boomt der Holzhandel. Bauen mit Holz ist derzeit beliebter den je sowie es den Newsmeldungen der Internetseite der Forstwirtschaft in Deutschland zu entnehmen ist.

Heimisches Holz als Klimaschützer wird auch von internationalen Kongress unterstützt

Im zweiten internationalen Kongress für Holzbau, Technik und Wirtschaft, ist es ein Hauptziel, den klimaneutralen Öko-Rohstoff “Holz” weiter voranzubringen. Zu den Hauptzielen des Kongresses gehört es, Wege zur Verbesserung der Holzbautechnik zu diskutieren und neue wirtschaftliche Möglichkeiten für die Holzindustrie zu erkunden.

Das wird dazu beitragen, dass der Holzhandel in Deutschland weiter boomt und noch mehr Bauherren und Architekten diesen nachwachsenden, klimaneutralen Werkstoff bei ihren Bauprojekten einsetzen können.

Holz ist aus einer Reihe von Gründen ein ausgezeichnetes Baumaterial. Es ist stark und langlebig, aber leicht und einfach zu verarbeiten. Am wichtigsten ist vielleicht, dass der heimische Holzbestand eine erneuerbare Ressource ist, die nachhaltig bewirtschaftet werden kann.

Holzhäuser nicht nur komfortabel, sondern auch energieeffizient

Beim Bau von Gebäuden trägt unser heimischer Holzbestand dazu bei, dass diese energieeffizient und komfortabel sind. Holz ist ein hervorragender Isolator, der dazu beiträgt, dass Häuser im Winter warm und im Sommer kühl bleiben. Außerdem sind Holzhäuser so konstruiert, dass sie das natürliche Tageslicht nutzen und so den Energieverbrauch weiter senken.

Da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, kann es dazu beitragen, den CO2-Fußabdruck eines Gebäudes während seiner Lebensdauer zu verringern. Im Vergleich zu Stahl und Beton entstehen bei der Herstellung von Holzprodukten viel weniger Treibhausgasemissionen.

Außerdem nehmen Bäume während ihres Wachstums Kohlendioxid aus der Atmosphäre auf. Ist der Baum geerntet und als Bauholz verwendet, ist dieser Kohlenstoff gebunden und trägt nicht mehr zum Klimawandel bei. Mit Holz zu bauen ist eines der umweltfreundlichsten Dinge, die Sie tun können, um Ihren CO2-Fußabdruck zu verringern.

Heimischer Holzbestand eine wichtige Ressource

Holz ist nicht nur eine erneuerbare Ressource, sondern auch recycelbar. Am Ende seiner Lebensdauer als Baumaterial kann Holz zerkleinert und als Mulch oder Kompost verwendet werden. Es ist auch als Brennstoff für Biomasseenergie perfekt geeignet.

Bauen mit Holz ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch gut für die Wirtschaft. Die Forstwirtschaft beschäftigt in Deutschland über eine Million Menschen, und der Holzhandel hat einen Wert von mehreren Milliarden Euro pro Jahr.

Wenn Sie sich entscheiden, mit Holz zu bauen, unterstützen Sie eine wichtige Industrie und hilfen, Arbeitsplätze zu schaffen. Außerdem trägt die Verwendung von heimischem Holz zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen bei und unterstützt die Forstwirtschaft in deiner Region.

Wir hoffen sehr, dass Ihnen dieser Artikel gefallen hat. Sollten Sie Interesse an Forstmaschinen Leasing haben, dann würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen! Wir stehen Ihnen für Fragen jederzeit zur Verfügung und unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot zu attraktiven Konditionen!

You may also like

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner