Startseite » John Deere – seit 75 Jahren selbstfahrende Mähdrescher

John Deere – seit 75 Jahren selbstfahrende Mähdrescher

by Bilal Zeyno

Wie aus einer Pressemitteilung zu entnehmen, feiert John Deere nunmehr die schon auf 75 Jahre zurückblickende Geschichte der selbst fahrenden Mähdrescher. Dadurch hat sich die Art, wie zum Beispiel Getreide geerntet wird, grundlegend verändert.

Weltweit geschätzt und eingesetzt

Die Entwicklung des selbst fahrenden Mähdreschers hat die Landwirtschaft grundlegend verändert. Heute ernten die Mähdrescher von John Deere mehr als die Hälfte des weltweit angebauten Getreides. Die Erfolgsgeschichte der Mähdrescher, vom Modell 55 bis zur X-Serie, ist eine Geschichte der technischen Innovation und der sich ändernden Bedürfnisse in der Branche.

John Deere entwickelte 1947 den Mähdrescher Modell 55. Es war der erste selbstfahrende Mähdrescher und begründete den Trend zu modernen Mähdreschern. Dieses Modell wurde als Reaktion auf die zunehmende Mechanisierung der Landwirtschaft entwickelt.

Mähdrescher – im Wandel der Zeit

In den Folgejahren wurden John Deere-Maschinen entwickelt, die den Boden selbständig ebnen konnten. Dazu gehörte der 55H Hangmähdrescher, der auch in schwierigem Gelände gute Ernteergebnisse erzielte. Mit der Zeit wurden die Mähdrescher immer besser und halfen den Landwirten, schneller und effizienter zu ernten.

John Deere war eines der ersten Unternehmen, das sich zur Jahrhundertwende auf Lenksysteme konzentrierte. Im Jahr 1999 ermöglichten sie mit dem Greenstar 1-Display die Parallelführung von Maschinen.

Heutzutage nun noch schneller und effizienter ernten

Im Jahr 2002 wurden AutoTracTM und die erste Generation des StarFireTM-Empfängers eingeführt. Dies ermöglichte ein wirklich freihändiges Lenksystem. Das modulare Telematik-Gateway (MTG) wurde ebenfalls eingeführt und ermöglichte den Landwirten und Lohnunternehmern eine präzisere Ernte.

Die heutigen Modelle der T-, S- und X-Serie ermöglichen es Landwirten und Lohnunternehmern, Daten über die Maschinenleistung und -positionierung für die Fernüberwachung und Ernteanalyse zu nutzen. Diese schnelle Entwicklung hat dazu geführt, dass diese Modelle noch effizienter sind.

Wir freuen uns, Sie auch weiterhin mit spannenden Themen zu unterhalten. Sollten Sie Interesse an Landmaschinen Leasing oder Mähdrescher Leasing haben, dann würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen! Wir stehen Ihnen für Fragen jederzeit zur Verfügung und unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot zu attraktiven Konditionen!

Bildquelle: https://www.deere.de/de/unser-unternehmen/news-und-medien/pressemeldungen/2022/june/75-jahre-selbstfahrende-maehdrescher.html

You may also like

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner